Portrait

Geschichte

Seit 1948 in Familienbesitz
Unsere Geschichte beginnt am 1. März 1948. Das Ehepaar Trudy und Adolf Erni pachten das Grotto Cacciatori in Cademario. Neun Jahre später kaufen sie es und statten die fünf Gästezimmer mit fliessendem Wasser und Zentralheizung aus. Im Restaurant serviert man „Güggeli vom Spiess“- ein Riesenhit. 1968 wird das Hotel um 12 Doppelzimmer, einen Speisesaal, einen Aufenthaltsraum mit Rezeption sowie einer grossen Küche erweitert. 

Sohn Andrea mit Ehefrau übernehmen
Seit 1986 führen nunmehr Sohn Andrea und seine Frau Elisabeth das Hotel mit feinem Gespür für die Wünsche der Gäste. Unter ihrer Leitung wird das Hotel in den folgenden Jahren erst fast komplett renoviert und dann um einen Neubau mit 11 grossen und komfortable Zimmer und einen Konferenz-/Seminarraum erweitert. Auch die alte Hausfassade erhält ein neues Gesicht. Das Opens internal link in current windowRestaurant geniesst mittlerweile im ganzen Tessin einen ausgezeichneten Ruf – Auszeichnungen folgen.

Innovativ und modern ins Millenium
Die Investitionen gehen auch im neuen Jahrtausend weiter. Auf das solargeheizte Opens internal link in current windowSüsswasser-Schwimmbecken im Jahr 2000 folgt die Sanierung der Bäder der Komfort-Zimmer „Rustica“ und der Einbau neuer Möbel in den Standard-Zimmern. 2004 wird der Poolbereich um das Opens internal link in current windowSole-Erlebnisbad erweitert – einzigartig im Sottoceneri. 2006 und 2007 entstehen die Opens internal link in current windowSauna-Landschaft sowie die Behandlungsräume. Bis 2010 erstrahlen auch der Parkplatz und der Eingangsbereich samt Opens internal link in current windowLounge in neuem Glanz.

Auszeichnungen und Preise
Der Einsatz hat sich gelohnt: 2012 erhält das Hotel & Spa Cacciatori den vierten Stern der hotelleriesuisse. Aber nicht nur die Infrastruktur, auch der Service stimmt:
Im Jahre 2016, 2015 und 2013 wurde es zu einem der 100 freundlichsten Hotels der Schweiz gewählt und belegt in der Kategorie „Klein und Fein“ im 2016 den 14. Rang.